Buchpräsentation „Nidda 3.0“

Entdeckungsreise von der Quelle bis zur Mündung
Freitag, 24. März 2017, 19.30 Uhr
Ort: Altes Rathaus Assenheim (Wirtsgasse 1)
Referent: Frank Uwe Pfuhl, Musik: Gottfried Lehr

Präsentation des neuen Buchs sowie ein rund 45 Minuten dauernder Bildvortrag mit besonders interessanten Stationen am Fluss von der Quelle bis zur Mündung.

Sie hat drei Gesichter, die Nidda: kaum einer kennt noch ihren ursprünglich-natürlichen Zustand (1.0), die meisten sind an der ausgebauten, regulierten Nidda (2.0) aufgewachsen. Doch in den letzten Jahren hat sich einiges getan. Mittlerweile wurden über 20 Flusskilometer renaturiert. Fischarten sind zurückgekehrt, der Storch klappert allerorten und der Biber hat seine Burgen aufgeschlagen. Über die Niddaroute lässt sich der Fluss auf ideale Weise erkunden.

Mit dem Bibermobil in Ortenberg

Samstag, 25. März 2017, 15 – 17 Uhr
Treffpunkt: Am Ende der Karl-Hoffmann-Str. an der Nidder Brücke
Kosten: Erwachsene 5 €, Kinder 3 € (NABU-Mitglieder: 4 € und 2 €)
Referentin: Doris Ritz

Holz und Wasser – das ist das Wichtigste im Leben eines Bibers. Aber es gibt natürlich noch viel mehr über unser größtes heimisches Nagetier zu erfahren. Warum sind die Zähne orange, was hat der Biber mit einer „Klatsche“ zu tun und wieviel Wasser „unterm Kiel“ braucht ein Biber, um sich sicher zu fühlen? Mit vielen spielerischen Einlagen vermittelt die Referentin Wissenswertes rund um den Biber und seinen Lebensraum. Ein Erlebnis für die ganze Familie.

Ausbildung zum NABU Naturführer

Die beliebte Ausbildung zum NABU-Naturführer wird jährlich angeboten. In sechs Modulen werden die Grundlagen des Naturschutzes und der Umweltpädagogik vermittelt: Lebensräume, Tier- und Pflanzenarten sowie Naturschutzprojekte der Wetterau. Bei der Ausbildung liegt auch ein besonderer Schwerpunkt beim Kommunikationstraining: Wie kann die eigene Begeisterung für die Natur anderen Menschen erfolgreich vermittelt werden?

Mit diesem Angebot will die Umweltbildungseinrichtung insbesondere Mitglieder der örtlichen NABU-Gruppen, aber auch Lehrer, Erzieher und weitere Interessierte fit für Führungen machen. Damit soll das Netzwerk erweitert und der zunehmenden Nachfrage nach Angeboten in Natur und Landschaft Rechnung getragen werden. Den NABU-Naturführern kommt die wichtige Rolle der Sensibilisierung für Belange des Naturschutzes, aber auch der Besucherlenkung zu. Gerade in sensiblen Bereichen der Landschaft sollen Menschen zwar nicht ganz ausgeschlossen, aber grundsätzlich so geführt werden, dass Tiere und Pflanzen nicht geschädigt oder gestört werden.

Mit einer kleinen Abschlusspräsentation können die Teilnehmer ihr neues Wissen dann unter Beweis stellen. Alle Absolventen erhalten ein Zertifikat und einen Ausweis als NABU-Naturführer. Wer Interesse hat, kann anschließend als Referent bei der Umweltwerkstatt mitarbeiten.
Die Fortbildungsreihe ist Teil des Projektes „ZukunftsBotschafter“ der Umweltwerkstatt, das als UN-Dekadeprojekt von der UNESCO ausgezeichnet ist.

Im Anschluss an die Fortbildungsreihe besteht im Rahmen eines Aufbaukurses die Möglichkeit der Spezialisierung zum „Bibermobilisten“.
 
Wer Interesse hat, kann sich zunächst bei der Informationsveranstaltung am 19. Januar 2017 um 20 Uhr im Alten Rathaus Assenheim ein Bild machen. 
 
Eine Informationsbroschüre finden Sie hier:
 
Das Anmeldeformular können Sie hier herunterladen.

Veranstaltungsprogramm 2017

Druckfrisch finden Sie hier ab sofort unser Veranstaltungsprogramm für 2017 als PDF Download.
Wir haben wieder ein Paket an spannenden, interessanten und lehrreichen Veranstaltungen gepackt. Dabei sind Klassiker wie unsere Fledermauswanderungen, Exkursionen mit dem Bibermobil und das beliebte Wiesenfrühstück mit Vogelstimmenwanderung. Wieder mit dabei ist dieses Jahr die Ausbildung zum NABU Naturführer. Aber wir haben auch zahlreiche neue Vorträge und Formate - wie zum Beispiel unsere Lesungen und die Fotoreportage über Äthiopien.
Bei einem Besuch in unserem Assenheimer Büro im Alten Rathaus können Sie den Flyer auch gerne abholen und sich gleichzeitig die aktuelle Bilderausstellung anschauen sowie im NABU-Shop stöbern. Oder Sie rufen uns einfach an unter 06034-6119 und wir schicken Ihnen den Flyer zu.